Die Gemeinde

Unsere russisch-orthodoxe Gemeinde des Heiligen Nikolaus von Myra wurde 1935 in Basel gegründet und wuchs mit der Zeit stetig - vor allem dank der letzten russischen Immigrationswelle. Nach dem Aufenthalt der Gemeinde an verschiedenen Standorten konnte mit dem Erwerb der Räumlichkeiten in Saint Louis schliesslich die beste Voraussetzung für ein Gemeindeleben geschaffen werden.

 

Unsere Kirche besuchen heute vor allem Menschen mit russischen, aber auch mit serbischen, georgischen, französischen, moldawischen, ukrainischen, deutschen sowie schweizerdeutschen Wurzeln. An jeder Göttlichen Liturgie Tag zählen wir bis zu 40 Empfängerinnen und Empfänger der Heiligen Kommunion.

  • An jedem Samstagabend um 17:00 Uhr laden wir Sie ein, an der Nachtwache, bzw. am Abend- und Morgenamt teilzuhaben.

  • Die Göttliche Liturgie wird Sonntags um 10:00 Uhr sowie an wichtigen christlichen Feiertagen zelebriert.

  • Das Beichtsakrament findet immer jeweils vor der Göttlichen Liturgie ab 9:00 Uhr statt. (Bitte Seien Sie jedoch pünktlich, wenn Sie beichten möchten, da der Priester zum Anfang der Stunde die Gebete vor der Beichte verrichtet.)

  • Das Totengedenken findet ein Mal monatlich, (normalerweise Samstags um 16 Uhr) statt.

Für die aktuellste Information bitten Wir Sie, den Gottesdienst-Plan zu konsultieren.

Nach jeder Liturgie finden beim gemeinsamen Essen bereichernde geistige Gespräche statt, zudem werden Themen, welche die Gemeinde betreffen, diskutiert.

Mehr über die Ikonen und Heiligtümer unserer Kirche können Sie - in russischer Sprache - in diesem Video erfahren. Die Erzählung von Tatjana Shibaeva fand am 2.2.2020 nach der Göttlichen Liturgie statt.

Zum Video

Der 1991 gegründete Verein «Der Barmherzige Samariter - Nothilfe Russland und Osteuropa» wurde von der Gemeinde organisiert. Er beschäftigt sich mit karitativer Hilfe für ältere Bedürftige sowie Grossfamilien in Russland.

Die Gemeinde führt innerhalb der eigenen Kirchenräumlichkeiten eine kleine russische Bibliothek und Filmsammlung.

Wir haben es uns zum Anliegen gemacht, die ursprünglichen russischen Kirchentraditionen und Bräuche zu bewahren. Deshalb findet der Gottesdienst bei uns auf Kirchenslavisch und unter Einhaltung des julianischem Kalenders statt.

Deutschsprachige Literatur über die Orthodoxie, Heiligenviten in deutscher Sprache, orthodoxe Liturgietexte auf deutsch und vieles mehr finden Sie unter anderem beim Verlag Edition Hagia Sophia, auf Orthpedia.de und unter Orthodoxinfo.de.

 

Es gibt noch sehr vieles über unsere wunderbare Gemeinde zu berichten, doch am Besten kommen Sie einfach einmal selbst vorbei. Wir freuen uns immer über alle unsere Besucherinnen und Besucher - ganz egal woher sie kommen.

Mit Liebe in Christo,

 

Der Kirchenrat und Kirchenvorsteher der Russisch-orthodoxen Kirche des Heiligen Nikolaus von Myra,

 

Priester Vladimir Shibaeff

 

©2020 Russisch-orthodoxe Kirche des Hlg. Nikolaus von Myra in Saint-Louis (Frankreich) | Église orthodoxe Saint Nicolas à Saint-Louis (France)